Abonnieren Sie unseren Newsletter! Mehr erfahren

Hochdynamische und
hochpräzise Sensorsysteme

Kalibrieranlage

Die mobile Kalibrieranlage ist aufgrund ihrer kompakten Bauform ideal für den fertigungsnahen Einsatz geeignet. Durch das platzsparende Design, in Kombination mit vier feststellbaren Gelenkrollen, kann diese mobile Kalibrieranlage sowohl in Laboren als auch in Fertigungsstraßen eingesetzt werden. Die Anlage bietet eine automatisierte Linearitäts- oder Genauigkeitsprüfung für die turnusmäßige Überprüfung von Messgeräten. Sensoren mit Teach-Funktion können nach Einlernen eines neuen Messbereiches geprüft werden. Die Software ermöglicht zudem die Ermittlung der Wiederholgenauigkeit (Reproduzierbarkeit).  

Die Kalibrieranlage eignet sich ideal zur Vermessung von Wegaufnehmern aller Art mit einem Messbereich bis 300 mm in handelsüblichen Abmessungen, wie beispielsweise:

  •   Induktive Sensoren (LVDT)
  •   Wirbelstromsensoren
  •   Kapazitive Sensoren
  •   Seilzugsensoren
  •   Lasersensoren
  •   Linearpotentiometer
  •   Magnetostriktive Sensoren
  •   Inkrementelle Systeme (Messtaster)
  •   Ultraschallsensoren

Die Sensoren werden über ein feststehendes Granitprisma geklemmt. Auf der Gegenseite, einem verfahrbaren Schlitten einer Lineareinheit, steht eine flexible Spanneinheit für die Aufnahme von Stößeln und Targetmaterialien zur Verfügung. Die Software vergleicht das Ausgangssignal des zu kalibrierenden Sensors mit dem Signal des hochgenauen Referenzmesssystems und berechnet
daraus automatisch die Linearitätsabweichung. Schwingungen aus dem Fundament oder der Umgebung werden über eine spezielle Lagerung passiv entkoppelt und gedämpft. Die Kalibrierung wird somit nicht beeinflusst oder verfälscht.

Die DakkS-akkreditierte mobile Kalibrieranlage wird als Plug and Play fähiges System ausgeliefert. Der modulare Aufbau erlaubt eine individuelle Gestaltung der Kalibrieranlage, wodurch sie für alle gewünschten Anforderungen die perfekte Lösung darstellt. Je nach Anforderung lassen sich alle Arten von Analog-, Inkremental- und BUS-Schnittstellen verarbeiten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Datenblatt.

CONNECT WITH eddylab Google+ YouTube